ganzjahrig geoffnet
ein angebot
info: Tel. +39 0541.647744 - info@hotelpoker.it
Anreise am Abreise am Zimmer Erwachsene Kinder Alter Kinder
91_anteprima-552fa1fdca21b381335b265d4a972980.jpg

Speziell Bike 2015

Super Rabatt für Gruppe!!

+ Details
panoramica-921587a655cf74a6299050eb4cf26e24.jpg

Speziell MTB

Sind Sie fertig um einen wunderbaren Aufenthalt zu verbringen?

+ Details
paesaggio.san_leo-94f9bf32d315877dfc6f772dcf2b1bc6.jpg

Trail Running.. Sonderangebot!

Eine Woche im Natur !

+ Details
challenge-rimini-bike-8b0b853a76d6dc9571da3236f3d1902f.jpg

ETU Rimini Challenge Italien

Sonntag 24. Mai 2015... Rimini Challenge und Europameisterschaft Halb Distanz.. Ereignisse nicht zu verlieren!

+ Details
nuotoMaster_839x321-874cb3626d7663c32f30db3e59e87b56.jpg

Spezielles Schwimm Trainingslager

in der Nähe des Schwimmbad, nur wenige Meter weit vom Meer und Strand

+ Details
158_anteprima-ad765c19e95d29cde4e4c6e80d193f11.jpg

Speziell Athletik Trainingslager

Hotel Poker Riccione.... 
der richtige Ort für Ihre Athletik Trainingslager!

+ Details

Dörfer und Hinterland

MONTEBELLO & TORRIANA
Auf einigen typischen Felsklippen dea Marecchia-Tals, die in kriegerischer Zeit optimal Verteidigung gestatteten, gelangen die Profile von Torriana und Montebello in Sicht. Zwei uneinnehmbare Hochburgen, die den Glanz der Signoria der Malatesta und die reuen Schlachten mit dem Montefeltro, der historisch angrenzenden Regioni m mittleren und oberen Flußtal, gesehen haben.

GEMMANO
Kaum unberührte und einzig dastehende Natur in der Signoria der Malatesta finden wir bei Gemmano und ihm zu Füßen. Vielfältige Hügel mit üppiger wilder Vegetation, in der sich kultivierte Flächen öffnen. Es gibt auch die Grotten von Onferno und das Naturschutzgebiet darum herum. So intereßant, daß man es kennen muß, und so einfach und vergnüglich zu besuchen. Für Freunde des Grünen ist Gemmano ein ideales Ziel, ein Ort, wo Exkursionen und ein Urlaub auf dem Land wirklich einen besonderen Geschmack besitzen.

SAN LEO
The rocky pinnacle of san Leo soars high and lofty above the foothills of the central Italian Appennines, not far inland from the city of Rimini. The town itself is a cluster of ancient cottages nestled between a magnificent medieval fortress and prominent watchtower which casts its inquisitive gaze an the whole surrounding territory, and is the protagonist of an extraordinary number of mysterious pagan and sacred legends

SANTARCANGELO
Das schöne und wichtige Städtchen Santarcangelo hat eine besondere Physionomie und eine starke Bindung an die egenene Vergangehneit und die egenen Traditionen zu bawahren gewußt. Die ganze Altstadt lebt, sie besteht aus gut gepflegten Häusern uns Palazzi, optimalen Restaurants und Osterien, Gaßen und Stufernreihen.

VERUCCHIO
Wer aus der Ebene heraus das Marecchia-Tal bergan fährt, sieht wenigweit vom Meer kräftige Felszacken, die den Flußlauf überragen. Auf dem ersten erhebt sich in so priviliegerter und spektakulärer Position, daß der Blick hier über die ganze romagnolische Küste und die ersten Berge des Appennins hinwegereicht, Verucchio. Hoch über allem liegt die starke Burg, welche die von den Malatesta als Ursprungsort der Familie gewählte Ortschft dominiert.

GRADARA
At 142 metres above sea level, with the Republic of San Marino and Carpegna in the background, rises Gradara, theatre of the tragic love story of Paolo and Francesca, mentioned by Dante, Petrarca, Boccaccio and D’Annunzio Gradara is a beautiful medieval village whose walls enclose antique palaces, towers and squares, testifying the grandeur of Malatesta past.

URBINO
Those who come to Urbino without knowing its history and its importance find themselves before an extraordinary surprise, or, indeed, a miracle. In the midst of the spectacle of the hills along which the access roads run, an enchanted palace, left untouched by the passing of the time, appears suddenly. It is a leap back in time, a dive into the purity and freedom of the soul.

SAN MARINO
The Republic of San Marino was founded, according to the tradition, in 301 A.D. and is now nearly 1700 years old. It is a small country and the land is hilly and poor Many good reasons undoubtedly exist for paying a visit to San Marino: because the narrow streets and high towers are so quaint; because the scenery from its natural balcony over Italy is so magnificent or because there are so many interesting shops where lots of thing can be bought cheaply.

SAN GIOVANNI IN MARIGNANO
Wir befinden uns im Zentrum der Conca-Talgebiets-Ebene. S. Giovanni hat seine Entwicklung an die Landwirtschaft dieser Ebene gebunden, eine sehr fruchtbare, auch heute noch von schönen, ordentlich bearbeiteten Ländereien gekennzeichnete Gegend.Hier gibt es reichlich Weizen und Wein von optimaler Qualität.

MONDAINO
Der “Monte dei Daini” wurde ein befestigter Ort, ein Stützpunkt der Signoria der Malatesta an der Grenze zu den Rivalen Montefeltro, Herzögen von Urbino. Mauer und Festungstor, eine mächtige Burg und die ganze Ortßtruktur erzählen diese Vergangenheit, die in einem der best betreuten und faszinierendsten Revivals der gesamten Signoria und der ganzen Emilia Romagna jedes Jahr wieder auflebt.

MONTECOLOMBO
Ein Dorf, das eine ganz eigne Harmonie zu erhalten verstand; wie alle andern malatestianischen Kastelle des Conca-Talgebietes auf einem sanften Hügel, der den Flußlauf und die untere Ebene dominiert. Das historische Zentrum hat viele von weiten Grünbereichen umgebene Spuren des befestigten Ortes bewahrt. Alles zusammen wirkt besonders ausgewogen.

MONTEGRIDOLFO
Montegridolfo war und ist heute ein Wachtposten auf dem Höhenrücken, der das Conca-Talgebiet am romagnolischen Hang vom Foglia-Talgebiet am marchigianischen Hang trennt. Ein ganz von einer hohen Mauer umschloßener Ort mit einem mittelalterlichen Torturm.

MONTEFIORE
Der mittelalterliche Hauptort des Conca-Talgebietes und einer der intaktesten und faszinirendsten Orte der Signoria. Nicht zufällig gehört Montefiore zum hoch angesehenen Kreis der “Schmittelalterlichen Orte Italien”.Viele Gelegeheiten mit Theater, Festen, Konzerten, Kunstkursen und Außtellungen: heute zielt Montefiore auf eine Zukunft als gastlicher Ort, der seine antiken Schätze auf neue Weiese anzubieten versteht.

MONTESCUDO
Wir sind im mittleren Teil des Conca-Tals, an den Grenzen zur Republik San Marino und dem Montefeltro.Montescudo ist also ein absolut strategischer Punkt zur Kontrolle des Territoriums gewesen, und heute ist es ein strategischer Punkt zum Kennenlernen der eher internen.

MORCIANO
Das Conca-Tal hat eine moderne Haupstadt, und das ist Morciano, ein Städtchen antiken Ursprungs.Eine schöne urbanistische Anlage von Anfang des XX Jhs. kennzeichnet die besondere Struktur Morcianos mit seinen breiten Schachbrettstrßen.

SALUDECIO
Ein kleiner Hauptort, wo raffinierte Palazzi und dürftige Häuschen einen volkstümlichen und zugleich noblen Stil kreierten, der bis heute intact geblieben ist. Eine großen Kirche dominiert die Piazza, ein kleines, aber gepflegtes Museum erzählt vom der Kunst und Geschichte des Ortes

SAN CLEMENTE
Wir sind auf den ersten Hügeln zum Meer hin, zwischen Weizenfeldern und für ihre Qualität berühmten Weinbergen. In einem oleine Ort mit einem großen Territorium, das reiche und gut gehaltene Ländereien sowie ländliche Ortsteile umfaßt, wo die Menschen immer noch leben und arbeiten. S.Clemente kennt man als den Ort, wo der Sangiovese schon immer einer der besten der romagnolischer Produktion gewesen ist.

CORIANO
Von schönen Ländereien ist Coriano umgeben, hauptsäsclich wertvolle Kulturen wie Weinstöcke und Oliven, übersäet von noch bewohnten und gut erhaltenen Bauernhäusern und alten Orten.

POGGIO BERNI
Das Gebiet von Poggio Berni, teilweise auf drei kleinen Erhöhungen, die den Rücken von Santarcangelo fortsetzen, kennzeichben große historische Gebäude, die hinsichtlich Schönheit und Schicksal etwas Besonderes sind, wie auch sehr intereßante “volkstümliche Bauten, reich an Bezügen zur traditionellen Kultur dieser Orte.

Riccione

Empfohlene Restaurants:
► Cavalluccio Marino.
► Zi Rosa.
► Da Fino. 
► Trampolines.
► Il Gambero Rosso.
► Da Carlo.
► Il Casale.

Diskos:    
►Byblo's.
► Cocoricò.
► Prince.
► Paradiso.
► Villa delle Rose.
► Pascià.